Claudio Häßler, Maya und Jannis Hennch, Jonas Ißleib und Falk Lay sind ab 25.09.2020 die neuen Jüngstenscheininhaber.

Die Corona -Situation dieses Jahr hat das Trainieren für unsere Jüngstenschein-Anwärter etwas erschwert. Um die nötige Hygieneordnung einzuhalten, hatten wir anfangs die Gruppe aufgeteilt. Ab Ende Juli war es wieder erlaubt, mit mehreren Kindern zu trainieren, so dass wir die Gruppen zusammenlegen konnten. Große Unterstützung erhielten wir durch Samuel von Briel und Amelie Rinn (unsere zukünftigen Trainerassistenten) sowie durch Berthold Engmann, bei denen ich mich hiermit recht herzlich bedanke. Das Training an zwei Tagen pro Woche hatten wir beibehalten um die fehlende Zeit wieder aufzufangen. Den Kindern hat es viel Freude gemacht!

Steffen Zeiser und Dirk Graf haben sich einen ganzen Nachmittag Zeit genommen, die theoretische und praktische Prüfung bei nasskaltem Wetter und ca. 3 Beaufort abzunehmen. Die Übergabe der Jüngstenscheine durch Steffen Zeiser ist die Belohnung einer trotz „Corona“ erfolgreichen Saison.

O-Ton Jonas: „Sehr freundliche Prüfer. Trotz des nicht so tollen Segelwetters hatte ich Spaß und wir waren ein tolles Team“.

Michaela Brachat-Thum
(Stellvertretende Jugendleiterin)

 

(vorne: v.l. Falk Lay, Jonas Ißleib, Claudio Häßler, Jannis und Maya Hennch,
hinten: Berthold Engmann, Michaela Brachat-Thum, Steffen Zeiser)